Das Unionsviertel Kaiserslautern
auf dem Weg zum

LEAP-Projekt

Auf Geht's!
Unionsviertel Kaiserslautern Logo Stadt Kaiserslautern
Unionsviertel Kaiserslautern Citymanagement
Unionsviertel Kaiserslautern Kultur Sommer Rheinland-Pfalz
Unionsviertel Kaiserslautern Logo

Konzept für den Innovationsbereich

Unionsviertel
Kaiserslautern

als lokales Entwicklungs- und Aufwertungsprojekt (LEAP) 2025 - 2029

Mit dem in Kraft getretenen neuen Landesgesetz über lokale Entwicklungs- und Aufwertungsprojekte (LEAPG) in Rheinland-Pfalz besteht jetzt die realistische Möglichkeit, das Unionsviertel Kaiserslautern noch ansprechender zu gestalten.

Damit wird die Idee der bisherigen Bestrebungen des Unionsviertels wieder aufgegriffen, zumindest diesen Teil der Innenstadt mit Hilfe der lokalen Entwicklungs- und Aufwertungsprojekte zu attraktivieren.

Nur eine klare Profilbildung der „Marke Unionsviertel“ kann mit neuen Konzepten, begleitenden Maßnahmen und Anstrengungen aller Protagonisten dazu führen, dem Abstieg entgegenzuwirken.

Immobilien 

Eigentümer

% Positivquorum

Sie haben es in 
der Hand

Werterhalt, Wertsteigerung oder Verfall?

Welche Faktoren lassen Sie realistisch bei der Bewertung Ihrer Immobilie einfließen? Nehmen Sie allein den aktuellen Marktwert? Greifen Sie auf Entwicklungsdaten zurück? 

Beachten Sie die Veränderungen im Umfeld, die Aufenthaltsqualität, Chancen und Risiken – wie etwa Leerstände/Verfall versus Investition/Aktivitäten, gerne auch gefördert?

Bitte stellen Sie sich folgende Fragen:
  • Wo sehen Sie das Unionsviertel und damit Ihr Objekt in 1, 5 und 10 Jahren?
  • Sind Sie bereit, sich in das Projekt LEAP einzubringen?
  • Wie viel ist Ihnen Ihre Investition in das Förderprojekt LEAP im Verhältnis zum Wert Ihrer Immobilie wert?
In den vergangenen 10 Jahren konnten Sie sich davon überzeugen, dass wir zusammen vieles bewegen können.
Unionsviertel Kaiserslautern
vorher
Unionsviertel Kaiserslautern
nacher
Unionsviertel Kaiserslautern
vorher
Unionsviertel Kaiserslautern
nacher
Unionsviertel Kaiserslautern
vorher
Unionsviertel Kaiserslautern
nacher

Info-Broschüre

Alles zum Thema LEAP erfahren Sie in unserer kostenlosen Info-Broschüre.

Eine gedruckte Ausgabe erhalten Eigentümer:innen per Post vom Förderverein Unionsviertel.

Für die Online-Version klicken Sie einfach auf "PDF lesen". Die Steuerung erfolgt per Maus oder den Pfeiltasten.

Weitere Informationen finden Sie hier:

innenstaedte.rlp.de/cityboost/

citymanagement-kl.de/zentrumsmanagement/
Unionsviertel Kaiserslautern Magazin

Alles zum Thema LEAP

- Vorteile
- Maßnahmenkatalog
- Finanzierung
- Mitspracherecht / Abstimmungsverfahren
- wichtige Termine

Dateigröße  12 MB

PDF laden  

Was ist eigentlich ein BID?

Ein Business Improvement District, kurz BID, ist ein Instrument der Innenstadtentwicklung und -förderung. Bei einem BID geht es um einen abgegrenzten, definierten Bereich einer Straße oder eines Quartiers, für den Maßnahmen durch die Eigentümerinnen und Eigentümer beschlossen werden, die mit einem vorher definierten Budget und in einem begrenzten Zeitrahmen umgesetzt werden.

BIDs werden in Rheinland-Pfalz gefördert. Das Förderprogramm heißt LEAP – lokale Entwicklungs- und Aufwertungsprojekte. Das entsprechende Landesgesetz LEAPG bestimmt, dass die Voraussetzungen zur Förderung von dem Erreichen einer gesetzlich geregelten Zustimmungsquote von 15 Prozent der Grundstückseigentümer des Quartiers abhängt, nicht mehr als 33 Prozent dürfen ablehnen. Findet das Projekt die ausreichende Zustimmung, gilt die finanzielle Beteiligung für alle Grundstückseigentümer. Es gibt keine Trittbrettfahrer.

Der Förderverein Unionsviertel Kaiserslautern e. V. setzt sich für den Erhalt der Fördermaßnahme für das Unionsviertel ein.

Unionsviertel Kaiserslautern

Mögliche Maßnahmen in 5 Jahren

Unser Maßnahmenkatalog, der zunächst in den angesetzten fünf Jahren der Projektlaufzeit zu realisieren ist, wird sicher noch diskutiert und nachjustiert. Er zeigt aber bereits, in welche Richtung die Reise des Unionsviertels gehen soll.

Städtebauliche Maßnahmen, Förderungen
  • Aufbau von Hinweisschildern zur besseren Orientierung
  • Begrünung über Blumenampeln, begrünte Wände, Ranken
  • Verweilzonen mit Sitzbänken
  • Erweiterung Müllentsorgung (weitere Mülleimer, Pfandmitnahmestationen, Hundekotbehälter)
  • Grafik- und Farbaktionen zum Beispiel durch offiziell bemalte Garagentore
  • einheitliche Weihnachtsbeleuchtung, Erweiterung der Ballonensemble
  • Generierung weiterer Fördermaßnahmen zur Investition in entsprechende Maßnahmen
Service-Dienstleistungen & Koordination
  • Einrichtung von Coworking Areas mithilfe von Fördermaßnahmen
  • Tourismusförderung durch Vermarktungshilfe für Übernachtungsmöglichkeiten im Unionsviertel
  • aktives Leerstandsmanagement 
  • Reinigungsintervalle mit breiterer Unterstützung
  • Free WiFi
  • Pflanzenpflege, Bepflanzungen
  • Bedürfniserfassung bei Kunden und Unternehmen durch Befragungen
Klimaneutralität, Nachhaltigkeit
  • Verkehrsoptimierung durch offizielle Fahrradspuren, Fahrradständer, Brottaste
  • Energiesparmaßnahmen in Zusammenarbeit mit Klimaschutzmanager
  • Installation zusätzlicher Fahrrad-Stellplätze
Marketing, Profil- und Markenbildung
  • Infoboards über Fernseher in Leerständen und Wartezimmern
  • Erweiterung des Historischen Stadtlehrpfads über Digitalisierung, Suchspiele etc.
  • Erweiterung des Brauereiangebots (Union KellerBräu) als Merchandising
  • Erweiterte Kulturangebote mit Kunstausstellungen, Fotoausstellungen, Matineen
  • Aktives Energiebewusstsein als Marketingmaßnahme
  • Wiederaufnahme der Livestylemagazine
  • Erweiterung des bestehenden CI (Corporate Identity)
Management & Kommunikation
  • Nachbarschaftsaktivierung
  • Gesundheits- und Seniorenberatung
  • Koordination Eigentümer, Gewerbe, Verwaltung, Dienstleister, Hochschulen, Förderprogramme, Kunst- und Musikangebote

Einzugsbereich

Sie haben gezielte Fragen an uns? Wenden Sie sich einfach an einen entsprechenden Ansprechpartner.

Straße Hausnr. m2
Glockenstr 3 209
Glockenstr 4 884
Glockenstr 5 318
Glockenstr 6 492
Glockenstr 7 2700
Glockenstr 8 708
Glockenstr 10 227
Glockenstr 11 200
Grüner Graben 1 194
Grüner Graben 2 324
Grüner Graben 2a 248
Grüner Graben 3 195
Grüner Graben 4 868
Grüner Graben 5 404
Grüner Graben 6 586
Grüner Graben 7 261
Grüner Graben 8 211
Grüner Graben 9 272
Grüner Graben 11 105
Straße Hausnr. m2
Hühnerstr. 2 116
Hühnerstr. 4 272
Hühnerstr. 5 426
Hühnerstr. 6 95
Kerststr. 16 112
Kerststr. 18 452
Kerststr. 20 248
Kerststr. 22 193
Kerststr. 24 454
Kerststr. 25 102
Kerststr. 27-31 611
Kerststr. 33 335
Kerststr. 35 2511
Pirmasenser Str. 1 422
Pirmasenser Str. 1a 720
Pirmasenser Str. 2 300
Pirmasenser Str. 3 423
Pirmasenser Str. 4 112
Pirmasenser Str. 5 696
Pirmasenser Str. 6 394
Pirmasenser Str. 7 4290
Pirmasenser Str. 8 135
Pirmasenser Str. 10 372
Pirmasenser Str. 11 836
Pirmasenser Str. 12 264
Pirmasenser Str. 13 540
Pirmasenser Str. 14 314
Pirmasenser Str. 15 321
Pirmasenser Str. 16 1722
Pirmasenser Str. 17 258
Pirmasenser Str. 18 750
Pirmasenser Str. 20 225
Pirmasenser Str. 20a 1680
Pirmasenser Str. 21 127
Pirmasenser Str. 22 616
Pirmasenser Str. 23 213
Pirmasenser Str. 24-26 378
Pirmasenser Str. 25 389
Pirmasenser Str.
Eierstr.1
19 640
Rosenstr. 2 218
Rosenstr. 4 195
Rosenstr. 5 132
Rußgasse 2 748
Wagnerstr. 7 174
Wagnerstr. 9 326
Unionsviertel Kaiserslautern

Abstimmungs-ergebnis


Die Ergebnisse werden jeweils nach den Auszählungen bekanntgegeben.

Stimmberechtigt:       109 Besitzer mit 16006 m²

Positivquorum (vom 11.05.-14.06.24):
% Zustimmung

Negativquorum (vom 01.08.-31.08.24):
% Ablehnung

Stand 05.06.2024 

Informationen zum Abstimmungsverfahren finden Sie in unserer kostenlosen Info-Broschüre.

Einen Übersichtsplan des BID „Unionsviertel in Kaiserslautern“ finden Sie hier.

Positivquorum

0%
Zustimmung (Verteilung auf Stimmen)
0%
Zustimmung (Verteilung auf Fläche)

Negativquorum

0%
Ablehnung (Verteilung auf Stimmen)
0%
Ablehnung (Verteilung auf Fläche)

Sie sind Eigentümer und möchten uns nicht nur finanziell unterstützen?

Für die Umsetzung unserer zahlreichen Einzelprojekte nehmen wir jede Hilfe dankbar an.

Schreiben Sie uns!